PM-Themen

Datenjournalismus

Heutzutage können Big Data Projekte richtig groß werden. Rund um Flugzeugtriebwerke und deren Wartung entstehen besonders große Datenmengen und Projekte. Um solche Datenmengen zu speichern und auszuwerten, benötigt man Datalakes und leistungsfähige Werkzeuge des maschinellen Lernens.


Innovativer als gedacht

Die Boston Consulting Group (BCG) hat heute eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, daß deutsche Unternehmen sich im globalen Innovationswettlauf nicht hinter den US-Unternehmen verstecken müssen. Auch zeigt sich, daß viele heimische Unternehmen mit Digitalstrategien erfolgreich sind.


EmbeddedWorld 2019 – ARM Designstart FPGA at #ew19

Auf der embedded world in Nürnberg habe ich mir die ARM Designstart Lösung für FPGAs näher angeschaut.


EmbeddedWorld 2019 – Rapid Prototyping at #ew19

An den unterschiedlichen Ständen auf der embedded world wurden interessante Demos vorgeführt. Aus dem Blickwinkel eines Mitarbeiters im Produktmanagement sind insbesondere die Produkte interessant, die den Prototypingprozess unterstützen.


EmbeddedWorld 2019 – Embedded Intelligence at #ew19

Vor wenigen Jahren waren intelligente, eingebettete Systeme nur als Konzepte zu sehen. Heutzutage wandern solche Systeme zunehmend in die praktische Anwendung.


EmbeddedWorld 2019 – Intel’s openVino Toolkit at #ew19

Künstliche Intelligenz ist der neue Megatrend. Das war auf der embedded world nicht zu übersehen.

Wie Sie in einem separaten Artikel im Detail lesen können: Auf sehr vielen Ständen wurden AI Anwendungen gezeigt, oder es wurden Entwicklungskits vorgestellt.


EmbeddedWorld 2019 is #ew19

Die embeddedworld findet jedes Jahr in Nürnberg statt, und dauert drei Tage lang. Hier treffen sich die Entwickler von Systemen der Mechatronik. Üblicherweise besteht die Veranstaltung aus der eigentlichen Messe und aus einer begleitenden Konferenz, sowie aus einem Rahmenprogramm aus teilweise kostenpflichtigen Vorträgen.


EmbeddedWorld 2019 – morgen geht es los

Über die embedded world in Nürnberg habe ich schon mehrfach berichtet, und werde es auch in diesem Jahr tun. Morgen geht es los. Daher ist heute ein guter Moment noch einmal mögliche Highlights heraussuchen.


Embedded World 2019

Ende Februar wird wieder die embedded world in Nürnberg stattfinden. Ich werde auch in diesem Jahr wieder vor Ort sein. Ich will mich über die Neuigkeiten im Internet der Dinge informieren, und will den einen oder anderen Bericht schreiben.


Kreativität – Eine Buchvorstellung

Das Buch, das ich Ihnen heute kurz vorstellen möchte, habe ich im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe gekauft. Es behandelt ein Thema, das in der Kunst genau so wichtig ist, wie in der Produktentwicklung: Kreativität. 


Digital Imaginaries – Africas in Production – Ausstellung im ZKM

Zum Ausklang des Jahreswechsels habe ich das ZKM in Karlsruhe besucht und mir u.a. die Ausstellung „Digital Imaginaries – Africas in Production“ angesehen. Darin geht es um die Digitalisierung in Afrika.


Winterpause – Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Ein wenig konnte man es bereits an den Temperaturen ablesen – Weihnachten und das Jahresende stehen bevor.

Auch in diesem Jahr mache ich eine Weihnachtspause. Ich wünsche Ihnen daher besinnliche Feiertage, und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Onlinekurse Machine Learning – Eine Empfehlung

Heute war in den Nachrichten zum Digitalgipfel zu hören, dass Deutschland in künstlicher Intelligenz führend werden soll. Derzeit liegen die USA, und auch China sehr weit vorne. Hierzu passen die heutigen Lernempfehlungen.


Onboarding: Diese typischen Fehler müssen Sie vermeiden

Die Arbeitswelt befindet sich aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung im Wandel. Qualifizierte Mitarbeiter, die in der Lage sind, diesen Wandel zu gestalten, sind das A und O einer erfolgreichen Digitalisierungsstrategie.

Hat man einen passenden Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin gefunden, will man ihn möglichst schnell an das Unternehmen binden. Damit das gelingt, benötigt man funktionierende Onboarding-Prozesse.


Installation von Kubernetes auf einem Raspberry Pi Cluster

Kubernetes wird in Rechenzentren bei Cloudanbietern eingesetzt, um dort containerisierte Anwendungen zu orchestrieren.

Ein beliebtes Raspberry PI Projekt ist die Installation eines solchen Clusters auf diesen kleinen Rechnern, z.B. um damit die Funktionsweise zu erlernen ode zu testen.

Ich habe mir ein solches Cluster aufgebaut, und will es heute in groben Zügen vorstellen.


Aufzeichnungen der Digility – The Capital of Digital Reality

In der letzten Woche war ich auf der Photokina in Köln. Parallel hierzu hat die Digility stattgefunden, die sich mit Technologien wie Augmented Reality oder Virtual Reality befaßt hat.

Die Inhalte waren interessant, und was noch besser ist: Die Aufzeichnungen der Vorträge sollen bald veröffentlicht werden.


Die energetischen Effekte der Digitalisierung

Im ZDF war am Wochenende eine Sendung über den Energieverbrauch des Internets zu sehen, der meiner Meinung nach Werbung verdient hat. Leute, die Software entwickeln, können sich einige wertvolle Denkanstöße aus diesem Beitrag mitnehmen.


Industrie 4.0 – Der Wandel in der Arbeitswelt eine große Herausforderung für Beschäftigte

Das gemeinnützige Weltwirtschaftsforum hat eine Studie veröffentlicht, die zeigt, wie grundlegend sich im Zuge der Digitalisierung gerade die Arbeitsmärkte ändern.

Viele Jobs werden wegfallen, und viele Jobs werden neu entstehen. In Deutschland entsteht aufgrund dieses grundlegenden Wandels gerade ein riesiger Schulungsbedarf.


Entwicklung neuer Produkte mit Design Sprints

In der Softwareindustrie sind agile Entwicklungsmethoden inzwischen fest etabliert. Die Grundidee ist hierbei, Mitarbeiter unterschiedlicher Disziplinen zusammen an einen Tisch zu bekommen, um mit denen in endlicher Zeit und in einer iterierenden Vorgehensweise marktreife Lösungen zu entwickeln.

Unter dem Oberbegriff des „Design Sprints“ halten diese Methoden zunehmend Einzug in andere Arbeitsgebiete, wie das Design, wo die Problemstellungen ähnlich gelagert sind.


Lean UX und kollaboratives Design

Das UI einer Softwarelösung und die gesamte Nutzungserfahrung des Benutzers mit einem Produkt („User Experience“) werden immer wichtiger, und entscheiden heutzutage über den Erfolg vieler Softwareprodukte mit.

Dabei ist eine kollaborative Arbeitsweise – auch genannt Lean UX – das Vorgehensmodell der Wahl. Im Verlag o’Reilly ist die zweite Auflage eines passenden Buches  hierzu erschienen. Ein freies Kapitel gibt einen ersten Einblick in diese Methode. 


Erfolgreiche Data Lake Projekte

Datalakes sind wichtige Vorraussetzungen für Projekte im Bereich des maschinellen Lernens oder den data sciences. Daher werden solche Lösungen vermehrt in den Betrieben eingesetzt. 

Es gibt hierbei nicht „die“ Architektur, aber sehr wohl existieren Vorgehensweisen, die sich bewährt haben. Es fragt sich, wie ein Datalakeprojekt strukturiert sein sollte, um erfolgreich zu sein.


Die ESA AstroPi Challenge 2017/2018

Letztes Jahr habe ich in Artikel „AstroPi – Interessantes Lernprojekt der ESA“ ein Lernprogramm der ESA auf Basis des Raspberry PI vorgestellt. Die Challenge der ESA für 2017/ 2018 lädt gerade.


„Open Codes“ am ZKM und das Human Brain Project

Über die Ausstellung „Open Codes – Leben in digitalen Welten“ am ZKM in Karlsruhe bin ich auf das „Human Brain Projekt“ gestoßen.

Dieses EU-Projekt erforscht das menschliche Gehirn und Denken. Es bietet darüberhinaus eine Infrastruktur, in der man z.B. mit virtuellen Robotern experimentieren kann.


Mit einem Quantencomputer experimentieren

Das maschinelle Lernen, künstliche Intelligenz, oder ganz generell das Lösen von Optimierungsproblemen erfordert Rechnerkapazitäten, und Rechenleistungen, die es heute noch nicht gibt. 

Man setzt deshalb viele Hoffnungen in eine neue Art von Rechnern, genannt Quantencomputer. IBM (R) hat einen kostenlosen Service ins Netz gestellt, mit dem man solche Maschinen ausprobieren kann.