Posts Tagged ‘KI’

Checkliste Neuproduktentwicklung

Neulich war zu lesen, daß es vielen kleinen und mittleren Unternehmen schwer fällt, innovative, neue Produkte zu entwickeln.

Zwar gibt es in diesem Sektor viele hidden Champions, jedoch fällt es auch denen nicht leicht, die zunehmende Dynamik mitzugehen.

Heute habe ich in meinen Unterlagen eine Checkliste ausgegraben, die hierbei helfen könnte.


Die Herrschaft der Algorithmen am ZKM in Karlsruhe

Die Konferenz zur Interaktion von Mensch und KI „Die Herrschaft der Algorithmen“ hat am 17.10.2019 im Medientheater des ZKM Karlsruhe stattgefunden.

Die Konferenz hat den ganzen Tag gedauert, und es haben sehr hochkarätige Referenten vorgetragen.


Annual Product Management Survey

Pragmatic Institute veröffentlicht ein mal jährlich ihre Umfrage unter Mitarbeitern im Produktmanagement und im Produktmarketing.

Der „2019 Pragmatic Institute Annual Product Management and Product Marketing Survey“ ist verfügbar, und beinhaltet einige interessante Hinweise zum Zustand des Produktmanagements.


Produktmanagement für KI

Aktuell findet das Wissenschaftsjahr 2019 für künstliche Intelligenz statt. Auch auf dem Jobmarkt für Mitarbeiter im Produktmanagement ist erkennbar, daß neue Aufgaben hinzu kommen, die sich aus diesem technologischen Trend ergeben.


Datenjournalismus

Heutzutage können Big Data Projekte richtig groß werden. Rund um Flugzeugtriebwerke und deren Wartung entstehen besonders große Datenmengen und Projekte. Um solche Datenmengen zu speichern und auszuwerten, benötigt man Datalakes und leistungsfähige Werkzeuge des maschinellen Lernens.


Künstliche Intelligenz – Weiterbildung Rhein-Neckar

Verfahren der künstlichen Intelligenz werden mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit immer weiter in die Arbeitswelt vordringen.

Mancher zweifelt daran, daß Deutschland in der Lage ist, im globalen Wettbewerb im Bereich KI zu bestehen.

Fragt sich, wie meine eigene Region diesbezüglich akademisch aufgestellt ist.


EmbeddedWorld 2019 – ARM Designstart FPGA at #ew19

Auf der embedded world in Nürnberg habe ich mir die ARM Designstart Lösung für FPGAs näher angeschaut.


EmbeddedWorld 2019 – Rapid Prototyping at #ew19

An den unterschiedlichen Ständen auf der embedded world wurden interessante Demos vorgeführt. Aus dem Blickwinkel eines Mitarbeiters im Produktmanagement sind insbesondere die Produkte interessant, die den Prototypingprozess unterstützen.


EmbeddedWorld 2019 – Embedded Intelligence at #ew19

Vor wenigen Jahren waren intelligente, eingebettete Systeme nur als Konzepte zu sehen. Heutzutage wandern solche Systeme zunehmend in die praktische Anwendung.


EmbeddedWorld 2019 – Intel’s openVino Toolkit at #ew19

Künstliche Intelligenz ist der neue Megatrend. Das war auf der embedded world nicht zu übersehen.

Wie Sie in einem separaten Artikel im Detail lesen können: Auf sehr vielen Ständen wurden AI Anwendungen gezeigt, oder es wurden Entwicklungskits vorgestellt.


EmbeddedWorld 2019 is #ew19

Die embeddedworld findet jedes Jahr in Nürnberg statt, und dauert drei Tage lang. Hier treffen sich die Entwickler von Systemen der Mechatronik. Üblicherweise besteht die Veranstaltung aus der eigentlichen Messe und aus einer begleitenden Konferenz, sowie aus einem Rahmenprogramm aus teilweise kostenpflichtigen Vorträgen.


Typische Big Data Projekte

Heutzutage können Big Data Projekte richtig groß werden. Rund um Flugzeugtriebwerke und deren Wartung entstehen besonders große Datenmengen und Projekte. Um solche Datenmengen zu speichern und auszuwerten, benötigt man Datalakes und leistungsfähige Werkzeuge des maschinellen Lernens.


Onlinekurse Machine Learning – Eine Empfehlung

Heute war in den Nachrichten zum Digitalgipfel zu hören, dass Deutschland in künstlicher Intelligenz führend werden soll. Derzeit liegen die USA, und auch China sehr weit vorne. Hierzu passen die heutigen Lernempfehlungen.


Installation von Kubernetes auf einem Raspberry Pi Cluster

Kubernetes wird in Rechenzentren bei Cloudanbietern eingesetzt, um dort containerisierte Anwendungen zu orchestrieren.

Ein beliebtes Raspberry PI Projekt ist die Installation eines solchen Clusters auf diesen kleinen Rechnern, z.B. um damit die Funktionsweise zu erlernen ode zu testen.

Ich habe mir ein solches Cluster aufgebaut, und will es heute in groben Zügen vorstellen.


Digital Twins

Digital Twins (digitale Zwillinge) sind digitale Abbilder realer Maschinen oder Anlagen, und ermöglichen den fehlerlosen Betrieb dieser Anlage. Möglich wird ein solches digitales Abbild durch das Dreigespann maschinelles Lernen, Internet of Things und Big Data.


Lese- und Lernempfehlungen Data Science

Inzwischen dürfte selbst den größten Zweiflern klar geworden sein, daß sich mit der künstlichen Intelligenz viel ändern wird. Die Firma von morgen ist intelligent.

Heute möchte ich Ihnen Lernquellen vorstellen, die sich mit dem großen Thema der Data Science und des Deep Learning befassen.


Fünf zentrale Websites zum Thema Visualisierung von Daten

Letzte Woche habe ich über Data-Lakes geschrieben. Richtig interessant werden diese großen Datenspeicher aber erst, wenn man die vielen Daten auch visualisieren kann. Hierfür benötigt man drei Dinge: Inspiration, Frameworks und Designtechniken.

Die Quellen, die ich in der Anlage zum Artikel aufgeführt habe, liefern genau das.


Erfolgreiche Data Lake Projekte

Datalakes sind wichtige Vorraussetzungen für Projekte im Bereich des maschinellen Lernens oder den data sciences. Daher werden solche Lösungen vermehrt in den Betrieben eingesetzt. 

Es gibt hierbei nicht „die“ Architektur, aber sehr wohl existieren Vorgehensweisen, die sich bewährt haben. Es fragt sich, wie ein Datalakeprojekt strukturiert sein sollte, um erfolgreich zu sein.


Big Data Visualisierung – Ein offener Framework von Uber

Die Firma Uber wird zwar in Europa als Taxiunternehmen, und nicht als die Visualisierungsfirma eingestuft, die sie gerne sein würde, trotzdem hat sie eine Visualisierungslösung veröffentlicht, die sehr gut aussieht.

Diese Bibliothek schaue ich mir heute kurz an.


Mit einem Quantencomputer experimentieren

Das maschinelle Lernen, künstliche Intelligenz, oder ganz generell das Lösen von Optimierungsproblemen erfordert Rechnerkapazitäten, und Rechenleistungen, die es heute noch nicht gibt. 

Man setzt deshalb viele Hoffnungen in eine neue Art von Rechnern, genannt Quantencomputer. IBM (R) hat einen kostenlosen Service ins Netz gestellt, mit dem man solche Maschinen ausprobieren kann.


Künstliche Intelligenz und Wohlstand in Europa

Der Wettbewerb zwischen den einzelnen Weltregionen in der Zukunftstechnologie der „künstlichen Intelligenz“ ist sehr intensiv.

Das kommt auch daher, weil inzwischen Jedem (und insbesondere den großen Spielern USA, China und Europa) klar geworden ist, daß intelligente Systeme ein riesiges ökonomisches Potential haben.

Welches sind eigentlich die Effekte, und wie kann die Politik dabei helfen, die Technologie zu erschliessen? Hierzu ist ein zukunftsweisender Artikel erschienen.


Cloud Computing: Einführung in Kubernetes und Docker

Kubernetes und Docker liefern wichtige Fähigkeiten, die speziell im Cloud Umfeld benötigt werden aber auch On-Promise eingesetzt werden.

Beide Tools sind besonders bei Entwicklern und im DevOps beliebt, lassen sich aber auch in anderen Bereichen einsetzen. Daher sollte man beide Tools einmal gesehen haben.

Heute gibt es eine Kurzeinführung.


Kontrolle von Maschinenintelligenz und Bias

In einer Welt, in der sich zunehmend intelligente Software verbreitet, gewinnt eine zuverlässige Qualitätssicherung der Algorithmen an Bedeutung.

Die Frage ist, wie man qualitätssichernde Prozesse sinnvoll in der Organisation verankert.


Machine Learning – Empfehlungen für Onlinekurse

Verfahren der Artificial Intelligence, das Machine Learning und das mathematisch-statistische Rechnen finden nach wie vor rasant Verbreitung in der IT.

Wie Sie weiter unten sehen, habe ich Ihnen schon häufiger Empfehlungen für solche Trainings zusammengestellt, an denen ich auch selbst teilnehme.

Derzeit gibt es wieder interessante Lernmöglichkeiten.