La La Lab in Heidelberg

Aktuell findet am MAINS in Heidelberg eine interessante Ausstellung statt, die sich mit der Mathematik der Musik beschäftigt.

Wer hier in der Region wohnt, sollte dort einmal vorbeischauen. Wer nicht hier ansässig ist, den wird vielleicht interessieren, daß viele Exponate auch über das Internet erreichbar sind.

Ausstellung

Mathematik begegnet uns an sehr vielen Stellen. Beispielsweise sind die Verfahren der künstlichen Intelligenz reine Mathematik. Daher ist diese Wissenschaft von hohem Interesse, und es liegt nahe, jungen Leuten die Möglichkeiten dieses Studienfaches aufzuzeigen. Musik ist hierfür ein ideales Medium.

In Heidelberg ist das „Heidelberg Laureate Forum“ ansässig, das die mathematische Forschung fördert, und herausragende junge Wissenschaftler auszeichnet.

Dieses Forum zeigt noch bis ins nächste Jahr die erwähnte Ausstellung „La La Lab – the Mathematics of Music„. In der Anlage finden Sie die Website „Imaginary (open mathematics)„, die die dort gezeigten Exponate verfügbar macht. Bei den Exponaten handelt es sich allesamt um quelloffene Softwarelösungen, die Sie sich auch auf einem eigenen Linux Rechner installieren könnten.

Inhaltlich wurde verdeutlicht, wie die Musik, Mathematik und Informatik zusammenhängen. Beispielsweise wurde der DIY Synthesizer von Google Magenta gezeigt mit dessen Hilfe, und unter Einsatz von KI Töne moduliert werden können. Ein anders Ausstellungsstück war die Nachbildung des menschlichen Tonapparates mit dessen Hilfe man die Erzeugung von Tönen und Sprache studieren konnte.

Imaginary.org befaßt sich mit offener Mathematik generell. Neben dieser Ausstellung finden sich dort noch viel mehr Informationen über diese Fachgebiet, und Beispiele. Beides lohnt sich meiner Meinung nach.

Weiterführende Informationen

Das Original dieses Artikels ist auf Der Produktmanager erschienen (©Andreas Rudolph).

Folgeartikel zum Thema gibt es über die (→Mailingliste), oder indem Sie →mir auf Twitter folgen. In der Online Version des Artikels finden Sie hier die versprochenen weiterführenden Links:

Leave a Reply