Posts Tagged ‘Making’

Onboarding: Diese typischen Fehler müssen Sie vermeiden

Die Arbeitswelt befindet sich aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung im Wandel. Qualifizierte Mitarbeiter, die in der Lage sind, diesen Wandel zu gestalten, sind das A und O einer erfolgreichen Digitalisierungsstrategie.

Hat man einen passenden Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin gefunden, will man ihn möglichst schnell an das Unternehmen binden. Damit das gelingt, benötigt man funktionierende Onboarding-Prozesse.


Machine Learning und Algorithmic Bias – Eine Einführung

Neulich habe ich eine Artikelserie verfolgt, in der es um die Befangenheit (Bias) in Algorithmen der Maschinenintelligenz ging, die durchaus problematisch sein kann.

IBM hat eine Softwarebibliothek veröffentlicht, die bei dieser Problematik weiterhilft, und bietet eine große Menge an weiterführenden Informationen an.


Ethik der künstlichen Intelligenz

Wenn Sie sich ein wenig mit dem Thema der künstlichen Intelligenz befassen, werden Sie schnell auf Fragestellungen stoßen, die über die reine Technologie hinausgehen oder auch über die betriebswirtschaftlichen Aspekte.

Über intelligente Algorithmen verleihen wir Maschinen menschliche Fähigkeiten, und fragen uns richtigerweise ob diese Software allen ethischen Aspekten genügt.


Industrie 4.0 – Der Wandel in der Arbeitswelt eine große Herausforderung für Beschäftigte

Das gemeinnützige Weltwirtschaftsforum hat eine Studie veröffentlicht, die zeigt, wie grundlegend sich im Zuge der Digitalisierung gerade die Arbeitsmärkte ändern.

Viele Jobs werden wegfallen, und viele Jobs werden neu entstehen. In Deutschland entsteht aufgrund dieses grundlegenden Wandels gerade ein riesiger Schulungsbedarf.


Anforderungen aus Data Science Projekten

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung wenden sich immer mehr Unternehmen ihren großen Datenbeständen zu, und versuchen aus diesen Daten geschäftsrelevantes Wissen zu extrahieren. Für solche Auswertungen sind Data Scientists nötig, mit ihrem spezifischen Know How und Techniken.

Fragt sich, wo die Stolpersteine im Bereich Data Science liegen, und was solche Projekte erfolgreich macht.


Machine Learning – Erfahrungen der Fast Movers

Dafür, daß es sich derzeit um eines der meistbesprochenen fachlichen Themen in der IT handelt, blicken die Techniken des maschinellen Lernens auf eine erstaunlich lange Geschichte zurück.

Die Economist Intelligence Unit hat zusammen mit der Firma SAP eine Studie veröffentlicht, die zeigt, wie erfolgreiche Firmen diese Technologie heutzutage einsetzen.


Arbeitsumgebungen für Machine Learning und Data Science

Data Science Projekte oder Machine Learningmodelle bestehen oft aus einer Vielzahl von Modellelementen oder Detailanalysen, die man zusammen betrachten muss.

In der Praxis ist es keine einfache Angelegenheit, den notwendigen Überblick zu behalten. Zwei interessante Bibliotheken füllen diese Lücke.


Buchbesprechung – Produktmanagement für Dummies

Ich habe mir das neue Buch von Lawler und Schure zum Thema Produktmanagement näher angesehen. Wer einen Überblick über die Arbeitsweisen im Produktmanagement sucht, und dabei Wert auf einen leicht verständlichen Text legt, ist meiner Meinung nach mit diesem Buch gut bedient.


„Open Codes“ am ZKM und das Human Brain Project

Über die Ausstellung „Open Codes – Leben in digitalen Welten“ am ZKM in Karlsruhe bin ich auf das „Human Brain Projekt“ gestoßen.

Dieses EU-Projekt erforscht das menschliche Gehirn und Denken. Es bietet darüberhinaus eine Infrastruktur, in der man z.B. mit virtuellen Robotern experimentieren kann.


Embedded World 2018

In den letzten Tagen war ich auf der embedded world in Nürnberg, und habe mich schwerpunktmäßig für die Themen „Artificial Intelligence“ und „Industrie 4.0“ interessiert. In diesem Beitrag fasse ich einige Highlights zusammen.


Die Ausstellung „Open Codes – Leben in digitalen Welten“ am ZKM

Endlich bin ich am Wochenende in die vielbesprochene Ausstellung „Open Codes – Leben in digitalen Welten“ am ZKM in Karlsruhe gekommen. Dabei handelt es sich um ein neues Konzept, und es geht um die Digitalisierung. Dies sind mindestens zwei gute Gründe, um heute meine Eindrücke zu schildern.


Industrie 4.0 – Trends des Jahres 2018

Anfang des Jahres 2016 hat Professor Klaus Schwab im Handelsblatt einen Artikel über die Trends und Entwicklungen veröffentlicht, die mit der „Industrie 4.0“ verbunden sind.

Derzeit beginnt das Jahr 2018, und wir sind nach wie vor mitten drinnen in diesem Trend. Ich bin davon überzeugt, auch 2018 wird von der „Industrie 4.0“ geprägt sein.


Industrie 4.0 – Wandel in der Arbeitswelt

Das McKinsey Global Institut hat eine kleine Interviewserie veröffentlicht, die auf die Folgen der Digitalisierung in der Arbeitswelt eingeht.

Und man versucht dort u.a. die Frage zu beantworten, welche Fähigkeiten zukünftige Arbeitnehmer mitbringen müssen, um jobfähig zu bleiben.


Arbeiten 4.0 – Lebenslanges Lernen

Viele Studien sprechen dafür, daß sich die Berufswelt aufgrund der wachsenden Digitalisierung in den nächsten Jahren grundlegend ändern wird.

Daher wird das lebenslange Lernen immer wichtiger. Der neue Newsletter von PragmaticMarketing.com bring eine weitere Idee: Mitarbeiter sollten konstant auf ihren eigenen Markenwert achten, und diesen fördern.


Arbeiten 4.0 – Produktivitätswachstum

In vielen entwickelten Volkswirtschaften ist die Geburtenrate schon seit vielen Jahren gering. Das langfristige Wachstum hängt daher vom Produktivitätszuwachs ab.

Dieses Wachstum hat sich aber z.B. in den USA seit 2004 sehr negativ entwickelt. Eine neue Studie zeigt auf, woran das liegen könnte.


Schwerpunktthema Embedded World 2017

Die Embedded World findet jedes Jahr in Nürnberg statt. Ähnlich wie zur Electronica war ich diesmal auf der Embedded World, um mir einen Überblick über die Neuerungen insbesondere in den Bereichen „Embedded Systems“ und „künstliche Intelligenz“ zu verschaffen.


Datascience on Apache Spark

Apache Spark™ ist ein Werkzeug zur Verarbeitung und Analyse von großen Datenmengen.

Üblicherweise kommt in Big Data Szenarien, die auf Apache Spark™ laufen, schnell der Wunsch auf, diese großen Datenmengen auch analysieren zu können. Ich habe mir für solche Aufgaben das Statistikpaket „R“ und eine spezielle Bibliothek angesehen, um herauszufinden, ob sich hiermit solche Aufgaben erledigen lassen.


Sentimentanalysen mittels Künstlicher Intelligenz und Statistik

Die Sentimentanalysis, um die es heute geht, wird im Marketing oder in anderen Disziplinen eingesetzt, die darauf angewiesen sind, auf Stimmungen Rücksicht zu nehmen.

Animiert von einem Artikel, der die Stimmungen des neuen US-Präsidenten analysiert, habe ich mir die Verfahren näher angesehen.


Partnerschaft „Künstliche Intelligenz“

Themen wie „künstliche Intelligenz“ oder „Deep Learning“ haben ihren Eingang in die Welt der Softwareanwendungen geschafft.

Große amerikanische IT-Unternehmen haben inzwischen eine Partnerschaft über künstliche Intelligenz gegründet, um die Technologie zu erforschen und weiterzuentwickeln.


High Performance Datenbanken für IoT Szenarien

Ich beschäftige mich derzeit auch privat mit der Frage, wie ich die vielen Daten auswerten und visualisieren kann, die in typischen Internet of Things Szenarien, oder bei der Hausautomatisierung vorkommen.

Dazu habe ich mir die freie, spaltenorientierte Datenbank Druid angesehen.


Big Data und High Performance Computing

Amazon hat sich mit seinen Webservices zu einem größeren Cloud Anbieter emporgearbeitet. Man kann dort z.B. Rechenressourcen mieten, um darauf eine ressourcenhungrige Anwendung laufen zu lassen.

Field Programmable Gate Arrays (FPGA) sind aufgrund ihrer Architektur sehr gut für das high Performance Computing geeignet. Amazon bietet nun solche FPGAs in der Cloud an, was besonders im Bereich der Analytics interessant ist.


Der Business Case für das Social Entrepreneurship

Calestous Juma analysiert in seinem neuen Buch Innovation and Its Enemies: Why People Resist New Technologies, die Historie der letzten 600 Jahre, um herauszufinden, wie Leute zu Unterstützern einer neuen Technologie werden.


Arbeiten 4.0 – Abschlussveranstaltung und Weißbuch

Vor einiger Zeit hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales einen öffentlichen Dialog über die Arbeit der Zukunft gestartet. Dazu ist damals ein Grünbuch veröffentlicht worden, das einige Thesen enthielt.

Am 29.11. wird es nun die Abschlussveranstaltung geben, um das Weißbuch vorzustellen, daß aus den Diskussionen entstanden ist.


Schwerpunktthema electronica 2016 – Weitere Produkte

Zum Abschluss meiner kleinen Serie zur electronica 2016 fasse ich heute noch einmal Produkte und Entwicklungen zusammen, die mir interessant erscheinen.

Ich hoffe, Ihnen hat diese kleine Serie gefallen, und ein paar Anregungen geliefert.