Posts Tagged ‘Design’

Entwicklung neuer Produkte mit Design Sprints

In der Softwareindustrie sind agile Entwicklungsmethoden inzwischen fest etabliert. Die Grundidee ist hierbei, Mitarbeiter unterschiedlicher Disziplinen zusammen an einen Tisch zu bekommen, um mit denen in endlicher Zeit und in einer iterierenden Vorgehensweise marktreife Lösungen zu entwickeln.

Unter dem Oberbegriff des „Design Sprints“ halten diese Methoden zunehmend Einzug in andere Arbeitsgebiete, wie das Design, wo die Problemstellungen ähnlich gelagert sind.


Lean UX und kollaboratives Design

Das UI einer Softwarelösung und die gesamte Nutzungserfahrung des Benutzers mit einem Produkt („User Experience“) werden immer wichtiger, und entscheiden heutzutage über den Erfolg vieler Softwareprodukte mit.

Dabei ist eine kollaborative Arbeitsweise – auch genannt Lean UX – das Vorgehensmodell der Wahl. Im Verlag o’Reilly ist die zweite Auflage eines passenden Buches  hierzu erschienen. Ein freies Kapitel gibt einen ersten Einblick in diese Methode. 


Buchbesprechung – Produktmanagement für Dummies

Ich habe mir das neue Buch von Lawler und Schure zum Thema Produktmanagement näher angesehen. Wer einen Überblick über die Arbeitsweisen im Produktmanagement sucht, und dabei Wert auf einen leicht verständlichen Text legt, ist meiner Meinung nach mit diesem Buch gut bedient.


Eine inspirierende Serie von Designvorträgen

Die SAP design talks sind eine interessante Idee und ein tolles Format. Die Serie richtet sich insbesondere auch an nicht-Designer, die mit Designern zusammenarbeiten. Ich möchte Ihnen diese Serie heute kurz vorstellen.


Wie Produktmanager mit Designern erfolgreich zusammenarbeiten

Als MitarbeiterIn im Produktmanagement ist es Ihre Aufgabe, dafür zu sorgen, daß die von Ihnen betreuten Teams den Kunden ein Produkt liefern, das einen Wertbeitrag beiträgt; und dies konstant. Ein zentraler Produktbestandteil ist das Design. Wie ticken Designer eigentlich, und wie arbeitet man mit ihnen zusammen?


Design Briefs

Design Briefs setzt man bei der Entwicklung designorientierter Produkte, aber auch in UI Design Projekten ein. Doch welches sind die wesentlichen Elemente?


Quick and Dirty Usability Tests

Die Gebrauchsfähigkeit von Software, oder (neudeutsch) Usability ist enorm wichtig. Daher lohnt es sich im Entwicklungsprozess darauf zu achten, wie die Bedienungsoberfläche bei den Nutzern ankommt.


Buchbesprechung – The Making of Design

Am Wochenende habe ich mir das im Titel erwähnte Buch von Gerrit Terstiege ausgeliehen, und darin gelesen. Wer mehr über die Arbeitsweisen im  Bereich der Produktentwicklung und im Design wissen will, ist meiner Meinung nach dort gut aufgehoben.

Weil mir das Buch gut gefallen hat, möchte ich es heute kurz besprechen, und Ihnen die Lektüre ans Herz legen.


Interface Design – Apple Watch

Apple hat vor einigen Tagen seine langerwartete Uhr vorgestellt, die ja bekanntlich erst in 2015 ausgeliefert wird.

Ich habe mir das User Interface im Internet näher angesehen, und schildere hier meine ersten Eindrücke.


Design Driven Development am Beispiel der Leica T

Das Design, die Einfachheit und das Image von Produkten werden immer wichtiger. Dies gilt sowohl für anfassbare Produkte, als auch für Software. Über die Ostertage habe ich mich unter anderem mit dem Thema „Design“ beschäftigt.

Die Firma Leica hat neulich einen neuen Fotoapparat herausgebracht, der sehr gut dem designorientierten Konzept der Einfachheit passt. Der neue Fotoapparat ist somit ein ideales Anschauungsobjekt für die neuen Prinzipien.


Storytelling und Visualisierung – Interessante Ansätze

Marketing und Design von technischen Produkten wird immer wichtiger, da zunehmend Käufergruppen heranwachsen, die mit designorientierten Produkten aufgewachsen sind.

In der letzten Zeit habe ich zwei Beispiele für Visualisierungstechniken gefunden, die Sicht sehr gut für Produktpräsentationen oder sonstige Vorträge im Rahmen des Marketing benutzen lassen.

Darüberhinaus habe ich mich anlässlich einer Messe mit dem „Rat für Formgebung“ befaßt, der Beiträge zum Thema Design liefert.

Heute will ich meine Fundstücke mit ihnen teilen und hoffe, daß Sie diese Beispiele so inspirieren, wie mich.


Mit Design zum Erfolg: Design Driven Innovation

Gutes Design ist mehr, als nur schöne Produkte anzubieten. Vielmehr kann man aus der Designorientierung eine Produkt- und Unternehmensstrategie machen, die nur schwer zu kopieren ist.

In diesem Artikel fasse ich einige Quellen zum Thema zusammen, und überlege mir, wie man das Thema Design in der Unternehmens-DNA verankern könnte.


Interaction Design – Quellen

In der letzten Zeit habe ich etwas mehr über das Thema Interaction Design geschrieben. In den letzten Tagen bin ich auf zwei interessante Quellen gestoßen worden, die sich ebenfalls fundiert mit diesem wichtigen Thema beschäftigen.

Ich habe mir beide Quellen etwas näher angesehen, und möchte sie Ihnen heute empfehlen. Ich persönlich habe mir vorgenommen, mir in der nächsten Zeit die Inhalte der beiden inhaltsreichen Webseiten etwas genauer zu Gemüte zu führen, da ich dort schon bei erstem Durchsehen viele Informationen gefunden habe, zu denen ich Näheres erfahren möchte.

Vielleicht geht es Ihnen ja ähnlich – würde mich freuen.


Usability und Interface Design

Wie Sie vielleicht wissen, bin ich seitdem dabei, meine diversen Blogs und Webseiten auf den neuesten Stand zu bringen. Der Produktmanager war der erste Blog, den ich umgestellt habe, und meine Fotoseiten (www.AndreasRudolph.Net) waren dann am Wochenende (nach viel Arbeit) soweit, daß ich sie live schalten konnte.

Dabei habe ich wieder viel über das Thema Usability nachgedacht. Da kam es mir ganz recht, daß mich eine Firma angesprochen hat, die auf diesem Gebiet tätig ist, ob ich mir nicht einmal ihre Webseite ansehen will.


Ist Retrodesign innovativ?

Neulich habe ich mich interessehalber mal wieder nach neuen Fotoapparaten umgesehen. Dabei bin ich auf einige sehr interessante Kameras gestoßen, die auch sonst einen interessanten Innovationsansatz verkörpern.

Heute geht es mir daher um Produkte, die alte Technik mit neuen Möglichkeiten anreichern, und die dabei einen Hochqualitätsansatz verfolgen.