Posts Tagged ‘Internet of Things’

„Internet of Things“ – Gesellschaftliche Aspekte

Zweifellos wird das „Internet of Things“ die Welt der Unternehmen ändern. Darüber hinaus hat diese neue Technologie auch Auswirkungen auf die Menschen, die Gesellschaften und die Arbeitswelt generell.

Unterschiedliche Quellen und Studien behandeln die gesellschaftlichen Aspekte aus der neuen industriellen Revolution. Hier fasse ich einige davon zusammen.


„Internet of Things“ – Daten zum Marktpotential

Inzwischen werden auch im Fernsehen Werbespots über das Thema „Industrie 4.0“ gesendet. Dort läuft das Thema jedoch unter dem Namen „Wirtschaftswunder 4.0“.

Es lohnt sich daher, sich das Marktpotential näher anzusehen, und Informationen zum erwarteten gesamtwirtschaftlichen Nutzen.


„Internet of Things“ und die Arbeitswelt von morgen

In der „Wirtschaftswoche“ ist eine Reihe von Artikeln erschienen, in denen die Folgen beschrieben werden, die die „Industrie 4.0“ auf die Arbeitswelt von morgen haben wird. Gleichzeitig wird am Beispiel eines Joghurts gezeigt, wie eine solche Fabrik der Zukunft funktioniert.


Trainingsempfehlung „Internet of Things“

Der Einstieg in die Funktionsweise und die Entwicklung des „Internet of Things“ ist relativ einfach – auch dann, wenn man selbst über wenig Erfahrung als Softwareentwickler verfügt.

In den weiterführenden Informationen finden Sie Links, die Ihnen dabei helfen, sich in das Thema einzuarbeiten.


Geht die vierte industrielle Revolution an uns vorbei?

Der Begriff der „Industrie 4.0“ ist vor vier Jahren auf der CEBIT erfunden worden. Wenn man neueren Studien glaubt, machen sich derzeit andere Länder auf, der deutschen Industrie den Rang abzulaufen.

Die mangelnde Digitalisierung wird selbst von der Bundesregierung als Problem erkannt – und es hat bereits erste Aufrufe an die Industriebetriebe gegeben, doch bitte aufzuwachen.


Die vierte industrielle Revolution – Eine Definition

Die vierte industrielle Revolution wird mit Sicherheit das Wirtschaftsleben nachhaltig ändern. Hier finden Sie Zahlen und Definitionen die dies belegen.

Doch bevor ich inhaltlich einsteige, möchte ich mich mit den Menschen in Frankreich solidarisch zeigen: „Je suis Charlie“ oder „auch ich werde mich nicht von Terroristen in meiner Meinungsfreiheit einschränken lassen“.


Die vierte industrielle Revolution nimmt an Fahrt auf

Viele Beobachter sprechen davon, daß das Internet of Things die Arbeitswelt nachhaltig ändern wird. Kürzlich hat in Fellbach bei Stuttgart der SAP Executive Summit 2014 stattgefunden, der wohl einen wichtigen Schritt hin zu einer gemeinsamen Strategie Deutschlands bedeutet.

Dieser Artikel geht der Frage nach, was sich wohl konkret ändern wird.


Geschäftsmodelle für das Internet of Things

Beim Hype-Thema „Internet of Things“ geht es ja darum, Geräte mit Intelligenz auszustatten, und diese Geräte über das Internet zu verbinden.

Die Frage, die sich aus dieser Technologie ergibt ist, inwieweit sich die Geschäftsmodelle ändern (müssen).

Ein Artikel im Harvard Business Review gibt erste Hinweise auf mögliche Veränderungen.


Bausteine für das Internet of Things – Embedded Linux

Das „Internet of Things“ erfordert u.a. die technische Möglichkeit, Geräte (wie den oft zitierten Kühlschrank) intelligent zu machen, damit diese Geräte dann Daten mit anderen Geräten austauschen können.

Heutzutage werden hierfür oft kleine Computer verwendet, die unter dem Betriebssystem „Linux“ laufen.

In der letzten Woche habe ich hierzu das Umfeld erforscht, und bin dabei auf eine interessante Plattform gestoßen, die den Einstieg in das Thema „Embedded Linux“ erleichtert.


Bausteine für das Internet of Things

In den letzten Tagen habe ich mich mit einer Technologie beschäftigt, die im Rahmen des „Internet of Things“ eine Rolle spielt. Man findet Informationen zu dieser Technologie unter den Begriffen „Bluetooth Low Energy“ oder auch „iBeacon“.

Grob gesagt erlauben Geräte, die mit dieser speziellen Funktechnologie ausgestattet sind, mobile Anwendungsszenarien mit Menschen oder Maschinen im Nahbereich, wie zum Beispiel „Bezahlen mit dem Smartphone“.

Um Ihnen den Einstieg in diese Technologie zu erleichtern, habe ich mir verfügbare Quellen näher angesehen.


Internet of Things – Verschlafene Entwicklung?

Das Wirtschaftsmagazin Focus meldet, daß derzeit kaum deutsche Firmen vom „Internet of Things“ profitieren.

Obwohl Deutschland eine breite industrielle Basis besitzt, ist keine deutsche Firma unter den Profiteuren, und in Gegensatz zu amerikanischen Firmen haben deutsche Industrieunternehmen auch keine starken Verbündeten auf diesem Gebiet. Gleichzeitig nimmt die wirtschaftliche Bedeutung der Technologie zu – es wird also Zeit aufzuholen, wenn man die Zukunft nicht verschlafen will.