Veranstaltungs- und Leseempfehlungen „Internet der Dinge“

Heute möchte ich drei Lernempfehlungen im Umfeld des Themas „Industrie 4.0“ weitergeben, an denen ich zur Zeit teilnehme. Insgesamt wird es damit ein kurzer Beitrag.

Robotics and Biomechanics

Der Lehrstuhl „IWR Research Group – Optimization in Robotics and Biomechanics“ gehört zur Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, und forscht über humanoide Roboter. Laut Website (Links weiter unten) zielt die Forschungsarbeit auf folgende Inhalte:

„We are particularly interested in the application and development of efficient numerical optimal control, inverse optimal control and non-smooth optimization techniques for complex hybrid dynamical system models. „

Angeschlossen ist ein Robotics Lab, und ein technisches Komitee, das sich mit Verbreitung des Know Hows befaßt. Hierbei werden folgende Ziele verfolgt:

„The goal is to address the following optimization-related key scientific issues:

  • Establish model-based optimization approaches for the automatic generation of robot behavior and actions in complex situations, in particular generate more natural looking humanoid motion
  • Develop model-based real-time optimization / model-predictive control techniques for the online control of fast robot motions
  • Showcase fast and robust optimal control actually implemented on robots in various situations“

Im Rahmen der Fortbildung sind u.a. die diversen Studien und Forschungsberichte interessant, die sich auf der Website finden.

Mooc.house – Hands on Industrie 4.0

Mooc.house ist eine Lernplattform für Online Trainings, in die man sich frei einschreiben kann. Dort werden unterschiedliche Kurse angeboten. Derzeit läuft hier eine sehr interessante Reihe zum Thema „Industrie 4.0“, die von Prof. Dr. Kagermann und Prof. Dr. Meinel geleitet werden (Links, siehe unten).

Die laufende Reihe ist sehr hochkarätig besetzt. Dort treten unterschiedliche Experten auf, welche die folgenden Inhalte lehren:

  • Vision von Industrie 4.0/ Wirtschaft 4.0
  • Technischen Grundlagen
  • Wandel der Arbeit und Organisation/ Ausbildung und Qualifizierung
  • Sicherheit
  • Einführungskonzepte

Das Training gibt also eine sehr umfassenden Überblick über die wesentlichsten Aspekte des Zukunftsthemas, und ist deshalb ein must-have für jeden zukunftsorientierten Unternehmer oder Manager.

Embedded Smart Home

Die offene Lernplattform des Hasso Plattner InstitutsopenHPI“ bietet in Kürze einen Kurs zum Thema „Embedded Smart Home“ an. Gezeigt wird ein Konzept zur Steuerung eines Hauses, das die Technologie des „Rasperry PI“ verwendet. Die Lernenden können sich eigene Geräte kaufen, und mitprogrammieren.

Der Kurs ist deshalb interessant, weil man hier Hands-On lernen kann, wie das Internet der Dinge und damit die Industrie 4.0 technisch funktioniert.

Weiterführende Informationen

Das Original dieses Artikels ist auf Der Produktmanager erschienen (©Andreas Rudolph). Folgeartikel zum Thema gibt es über die (→Mailingliste), oder indem Sie →mir auf Twitter folgen.

In der Online Version des Artikels finden Sie hier die versprochenen weiterführenden Links:

0saves
If you enjoyed this post, please consider leaving a comment or subscribing to the RSS feed to have future articles delivered to your feed reader.

Comments are closed.