Winterpause 2015 – Alles Gute zu Fest und Jahreswechsel

Das Wasser läuft erst ganz langsam aus der Badewanne ab, und zum Schluss geht es rasend schnell. Genau so fühle ich mich jedes Jahr am Jahresende; vielleicht geht es Ihnen ja ähnlich.

Wie üblich werde ich auch in diesem Jahr eine Weihnachtspause einlegen. Ich wünsche Ihnen besinnliche Feiertage, und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Blick zurück

Wenn ich dieses Jahr vor meinem geistigen Auge passieren lasse war es geprägt von den Umwälzungen, die diese kleinen Computer (Rasperry Pi oder Arduino) eingeläutet haben, und das Maker Movement generell.

Ich persönlich habe mich im letzten Jahr in diese kleinen Geräte eingearbeitet und habe viele Projektideen gesammelt, die nur darauf warten, umgesetzt zu werden. Wie immer unter uns Berufstätigen: leider hat man mehr Ideen als Zeit.

Eins ist jedoch sicher. Inzwischen sind schon Geräte um die 5.- Euro zu bekommen. Es scheint mir, daß damit dem großen Thema des Internet of Thing nichts mehr im Wege steht.

Ich persönlich werde mich in diesem Themengebiet im nächsten Jahr um den Bereich der Hausautomation kümmern. Dies ist eng mit dem Internet der Dinge verwandt, und hat für Privatleute einen großen Nebennutzen: ein intelligentes Haus.

Ein zweites Thema, das mich hier häufiger beschäftigt hat, ist das Thema der „Innovation“. Auch dort ist viel passiert, und ich denke, daß wir in unserem Land ein gutes Stück innovationsfreudiger geworden sind, als dies noch vor Jahren der Fall war. Natürlich nicht nur wegen mir, sondern vielmehr, weil es viele Leute gibt, welche die Wichtigkeit der Innovationsfreude erkannt haben.

Bleibt mir zu hoffen, daß Sie mir im nächsten Jahr gewogen bleiben, und meinem Blog die Treue halten. Ich werde zum Jahresanfang zwar nur eingeschränkt Zeit haben, im üblichen Ein-Wochen-Rhythmus zu schreiben, aber lassen wir uns überraschen, was trotzdem möglich ist.

Das Original dieses Artikels ist auf Der Produktmanager erschienen (©Andreas Rudolph). Folgeartikel zum Thema gibt es über die (→Mailingliste), oder indem Sie →mir auf Twitter folgen.

In der Online Version des Artikels finden Sie hier die versprochenen weiterführenden Links:

0saves
If you enjoyed this post, please consider leaving a comment or subscribing to the RSS feed to have future articles delivered to your feed reader.

Comments are closed.